Krönung für Schwedens königliche Hauptstadt
21-ARCH gewinnt Wettbewerb
Die drei Gewinner des Architektenwettbewerbs für mobile Cafeterien und Kioske, ausgelobt von der Stadt Stockholm, stehen fest. Einer davon ist die 21-Arch GmbH & Co. KG.

Symbotecture – so lautete der Wettbewerbsbeitrag, den das Stuttgarter Büro der 21-Arch ins Rennen schickte. Er vereint das Ziel einer flexiblen Nutzung mobiler Pavillons mit einem anspruchsvollen und eleganten Design in Form einer Krone. Die Pavillons sollen in Zukunft ein breit gefächertes Serviceangebot beherbergen: Denkbar ist sowohl eine Nutzung durch die Tourismusinformation, aber auch Imbissangebote oder Umkleidekabinen für Badeplätze können darin realisiert werden.

Nun konnten die Architekten Peter Larsson und Astrid Löhe in Stockholm die begehrte Auszeichnung in Empfang nehmen. „Unser Entwurf hat die Jury aufgrund der hohen Funktionalität und des authentischen Designs überzeugt. Wir sind uns sicher, dass sich Symbotecture in Stockholm zunächst als Prototyp und danach in Serie bewähren wird.“, so die Preisträger.

Das gesamte Team der 21-Arch gratuliert den erfolgreichen Kollegen und freut sich, mit ihnen auch in Zukunft „ausgezeichnete“ Arbeit zu leisten!