Richtfest H & B Electronic GmbH & Co. KG
Das hätte der Bauherr der H & B Elektronic Deckenpfronn, Hans Böhm, nicht zu träumen gewagt: Das Richtfest seines Bauvorhabens konnte termingerecht in der vergangenen Woche gefeiert werden, und die Kosten bewegen sich vollumfänglich im Kostenrahmen. Auch Fertigstellung und Feinreinigung werden zum geplanten Termin erfolgen, so dass der Umzug Ende November, wie vom Bauherrn gewünscht, vollzogen werden kann.

Lobend erwähnte Böhm die Leistungen des Architekturbüros und der beteiligten Handwerker in seiner Ansprache und dankte Architekt Willi Burk, dessen Mitarbeiter Beck, Frank und Grumann sowie allen am Bau Beteiligten für ihre hervorragende Arbeit. Dabei ließ er keinen Zweifel daran, dass er sich gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, die ebenfalls alle zum Richtfest erschienen waren, auf die Arbeit im ansprechenden Neubau freut.

Siegfried Köhler, verantwortlich für die Errichtung des Rohbaus, ließ es sich nicht nehmen, den Richtspruch zunftgemäß zusammen mit seinen Mitarbeitern vom Gerüst zu sprechen. Er begrüßte Bauarbeiter und Ehrengäste und verwies darauf, dass zwischen Beginn der Aushubarbeiten Mitte Februar und Richtfest erst gute 4 Monate vergangen waren. In seiner Rede hob er das große Engagement seiner Mitarbeiter hervor und bezeichnete die Perfektion im Hause 21-Arch als Garant für den Erfolg. Wie es die Tradition gebührt, wurde das Glas gehoben und auf Bauherrn, Planer und Handwerker angestoßen, bevor es am Boden zerschmetterte.

Gemeinsam mit den vielen Anwesenden blieb im Anschluss an das gelungene Fest Zeit zum Betrachten der Produktionshalle sowie zum gemütlichen Beisammensein - hatte sich der Hausherr doch mit viel Liebe um das leibliche Wohl seiner Gäste gekümmert.